Notruf 112

Über die Notrufnummer 112 können Sie europaweit kostenlos aus jedem Netz und per Fax den Rettungsdienst herbeirufen. Sie brauchen keine Vorwahl – auch nicht aus dem Mobilfunk. Informieren Sie den Rettungsdienst kurz und präzise über die Notfallsituation, in der Sie sich befinden bzw. die Sie beobachten.

Orientieren Sie sich an den 5 W-Fragen:

WO ist etwas passiert?
Geben Sie den Ort der Notfallsituation so genau wie möglich an. Nennen Sie z.B. Gemeindename oder Stadtteil, Straßennamen, Hausnummer, Stockwerk oder Fahrtrichtung/Kilometerangaben auf der Autobahn bzw. beschreiben Sie Besonderheiten der Notfallstelle, damit die Rettungskräfte diese schnell erreichen können. Insbesondere bei Notrufen über das Handy ist keine Zuordnung zum Ort des Anrufers möglich. Daher ist die genaue Angabe auch des Ortsnamens bedeutsam.

WER sind Sie?
Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

WAS ist passiert?
Erläutern Sie, was Sie zum Hergang des Geschehens wissen. Handelt es sich um einen Verkehrs- oder Arbeitsunfall, einen Absturz, einen Überfall, einen Brand oder eine Erkrankung.

WIE VIELE Menschen sind betroffen?
Nennen oder schätzen Sie die Zahl der Betroffenen und der möglichen Verletzungen. Weisen Sie darauf hin, wenn Kinder darunter sind und wie alt diese in etwa sind.

WARTEN auf Rückfragen
Legen Sie anschließend nicht sofort auf, sondern beantworten Sie eventuelle Rückfragen. Möglicherweise bleibt ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes am Apparat und gibt Ihnen fernmündliche Instruktionen, um Sie als Ersthelfer bei der Erstversorgung und eventuell notwendigen Wiederbelebungsmaßnahmen zu unterstützen.

Quellen:
https://www.einlebenretten.de

https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/erste-hilfe-online/

Autor/Autoren: Moni Traute

Experte: Priv.-Doz. Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner, Kiel

Letzte Aktualisierung: 22.11.2016

Herzdruckmassage hilft Leben retten!


Weitere Gesundheitsthemen

Frauengesundheit   www.frauenaerzte-im-netz.de

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

 


Arzt-Homepage bei www.anaesthesisten-im-netz.de

Im Anästhesisten-Verzeichnis können Patienten z.B. nach einem geeigneten Schmerzmediziner in der Nähe suchen oder bei einem geplanten ambulanten Eingriff ihren Anästhesisten.

Auch Praxen, OP-Zentren und Kliniken, die freiberufliche Unterstützung benötigen, können hier eine Anästhesistin bzw. einen Anästhesisten (Honorar-Ärzte) aus der näheren Umgebung suchen.

Präsentieren Sie sich mit einer Arzt-Homepage im Anästhesisten-Verzeichnis!

Informationen und Anmeldung: www.monks-aerzte-im-netz.de