Notfall: Atemnot nach Insektenstich

Wird eine Biene oder eine Wespe versehentlich verschluckt, sticht sie in Mund oder Atemwegen zu, besteht auch bei Nicht-Insektengiftallergikern akute Erstickungsgefahr, weil die betroffenen Schleimhäute und die Zunge schnell stark anschwellen. So verhalten Sie sich richtig:

  1. RUFEN
    Rufen Sie den Rettungsdienst mit dem Notruf 112.
  2. KALTES LUTSCHEN
    Geben Sie dem Betroffenen Eiswürfel oder Speiseeis zum Lutschen.
  3. HALS KÜHLEN
    Kühlen Sie den Hals mit kalten Umschlägen. Neben einem feuchten, kalten Tuch sind auch in ein Handtuch eingeschlagene Kühlelemente oder Eiswürfel geeignet.
  4. BERUHIGEN
    Beruhigen Sie den Betroffenen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes.
  5. HERZDRUCKMASSAGE
    Färbt sich das Gesicht des Betroffenen blau, kommt es zum Atemstillstand und zur Bewusstlosigkeit, wenden Sie die Herzdruckmassage an.

Quellen:
https://www.einlebenretten.de

https://www.dgai.de/projekte/100-pro-reanimation
https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe/erste-hilfe-online/

http://www.anaesthesist-werden.de/notfallmedizin

Autor/Autoren: Sabine Ritter, Moni Traute

Experte: Priv.-Doz. Dr. med. Jan-Thorsten Gräsner, Kiel

Letzte Aktualisierung: 22.11.2016

Im Notfall

Werden Sie Zeuge eines Notfalls, sollten Sie umgehend den Notruf 112 nutzen!
Bis das Notfallteam vor Ort ist, können auch medizinische Laien als Ersthelfer agieren und dem Notfall-Patienten beistehen.


Weitere Gesundheitsthemen

Frauengesundheit   www.frauenaerzte-im-netz.de

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

 


Arzt-Homepage bei www.anaesthesisten-im-netz.de

Im Anästhesisten-Verzeichnis können Patienten z.B. nach einem geeigneten Schmerzmediziner in der Nähe suchen oder bei einem geplanten ambulanten Eingriff ihren Anästhesisten.

Auch Praxen, OP-Zentren und Kliniken, die freiberufliche Unterstützung benötigen, können hier eine Anästhesistin bzw. einen Anästhesisten (Honorar-Ärzte) aus der näheren Umgebung suchen.

Präsentieren Sie sich mit einer Arzt-Homepage im Anästhesisten-Verzeichnis!

Informationen und Anmeldung: www.monks-aerzte-im-netz.de