Was macht ein Anästhesist?

©Kzenon - fotolia.com

Fachärzte für Anästhesiologie, die sogenannten Anästhesisten, werden allgemein auch als Narkoseärzte bezeichnet. Sie begleiten ihre Patienten durch den gesamten Prozess der Anästhesie/Narkose und stehen ihnen vor, während und nach dem medizinischen Eingriff zur Seite. Sie arbeiten fachübergreifend. Wegen ihrer regelmäßigen Berührungspunkte zu fast allen sonstigen Fachgebieten wie Chirurgie, Innere Medizin, Kinderheilkunde usw. und weil sie den Patienten immer ganzheitlich im Blickfeld haben, werden sie in der Klinik häufig auch als die "Allgemeinmediziner des Krankenhauses" bezeichnet.

Experte für Anästhesie/Narkose mit fachübergreifendem Wissen

Vor jedem geplanten Eingriff (Ausnahme: Notfall-Operationen) führt der Anästhesist mit dem Patienten ein Aufklärungsgespräch, bei dem sich der Anästhesist ein ausführliches Bild vom körperlichen und gesundheitlichen Zustand sowie den Bedürfnissen des Patienten macht. Der Anästhesist bespricht mit dem Patienten das mögliche Anästhesie-Verfahren und klärt ihn über Vorteile und mögliche Nachteile (Risiken) auf. Anästhesisten entscheiden in Abstimmung mit dem Patienten und dem das Grundleiden behandelnden Arzt darüber, ob ein operativer Eingriff bzw. eine diagnostische Maßnahme ambulant durchgeführt werden kann oder besser unter stationären Bedingungen erfolgen sollte und welche Form der Anästhesie ratsam ist. Anästhesisten nehmen damit eine ärztliche Lotsenfunktion ein.

Sicherheit: Anästhesisten überwachen Vitalfunktionen über den kompletten Eingriff

Während des Eingriffs überwacht der Anästhesist – gleich, ob in der Klinik oder Praxis – ununterbrochen die lebenswichtigen Funktionen des Patienten und greift gegebenenfalls behandelnd ein. Vollnarkosen oder Teilnarkosen (Regionalanästhesien) mit Katheterverfahren können heute bei Bedarf beliebig verlängert werden, wenn dies für eine Operation notwendig ist. So werden Risiken während der Operation auf ein Minimum reduziert.

Anästhesie gehört zum Fachgebiet Anästhesiologie

Die Anästhesie gehört zum Fachgebiet der Anästhesiologie. Fachärzte und Fachärztinnen für Anästhesiologie beherrschen die Techniken der Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) und Regionalanästhesie (Teilnarkose) einschließlich der Vor- und Nachbehandlung, der Aufrechterhaltung der vitalen Funktionen während operativer und diagnostischer Eingriffe sowie intensivmedizinische, notfallmedizinische und schmerztherapeutische Maßnahmen. Diese Kenntnisse können Anästhesisten in anerkannten Zusatzweiterbildungen zur Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerzmedizin oder Palliativmedizin vertiefen.


Bei den Anästhesisten, die in der Anästhesie tätig sind, gibt es verschiedene Berufsmodelle. Viele sind in einem Krankenhaus oder einem OP-Zentrum festangestellt, andere wiederum arbeiten freiberuflich und können von der Praxis oder Klinik für einen Eingriff gebucht werden.

Quelle: BDA-Infomaterialien, www.anaesthesist-werden.de

Autor/Autoren: Moni Traute

Experte: Prof. Dr. med. Dierk Vagts, Neustadt; Dr. med. Stephan-M. Reyle-Hahn, Berlin

Letzte Aktualisierung: 30.01.2017

Mind. 5 Jahre dauert die Facharzt-Ausbildung zum Anästhesisten nach Ende des Medizinstudiums.

Quelle: www.anaesthesist-werden.de

 


Weitere Gesundheitsthemen

Frauengesundheit   www.frauenaerzte-im-netz.de

HNO-Heilkunde   www.hno-aerzte-im-netz.de

Allgemeine & Innere Medizin    www.internisten-im-netz.de

Kindergesundheit    www.kinderaerzte-im-netz.de

Lungenheilkunde   www.lungenaerzte-im-netz.de

Neurologie & Psychiatrie   www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org

 


Arzt-Homepage bei www.anaesthesisten-im-netz.de

Im Anästhesisten-Verzeichnis können Patienten z.B. nach einem geeigneten Schmerzmediziner in der Nähe suchen oder bei einem geplanten ambulanten Eingriff ihren Anästhesisten.

Auch Praxen, OP-Zentren und Kliniken, die freiberufliche Unterstützung benötigen, können hier eine Anästhesistin bzw. einen Anästhesisten (Honorar-Ärzte) aus der näheren Umgebung suchen.

Präsentieren Sie sich mit einer Arzt-Homepage im Anästhesisten-Verzeichnis!

Informationen und Anmeldung: www.monks-aerzte-im-netz.de