Das könnte Sie auch interessieren

Kopfschmerzen und Migräne verursachen Leid und hohe Kosten

Am 12. September ist Europäischer Kopfschmerz- und Migränetag. Zeit um für diese Schmerzen und ihre Auswirkungen auf die Lebensqualität und den Job der Betroffenen zu sensibilisieren.

Kopfschmerzen und Migräne beeinträchtigen viele Millionen Menschen weltweit und gehören auch in Deutschland zu den Volkskrankheiten. Darauf haben die Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DKMG) und der renommierte Schmerztherapeut und Neurologe Hartmut Göbel zum Europäischen Kopfschmerz- und Migränetag (12.9.) hingewiesen. Es werde geschätzt, dass die deutsche Bevölkerung 32 Millionen Arbeitstage im Jahr allein durch Migräne verliert. Auf dieser Grundlage berechnet, koste Arbeitsunfähigkeit infolge von Migräne 3,1 Milliarden Euro, betonte der Gründer und Chefarzt der Schmerzklinik Kiel. Kopfschmerzen und Migräne haben dem Experten zufolge in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen, sowohl hinsichtlich ihrer Häufigkeit als auch hinsichtlich der Schwere und Intensität. Moderne Lebensstile mit hoher Beanspruchung der Funktionen des Nervensystems könnten ein Grund für das häufigere Auftreten sein. Die Notwendigkeit für Behandlungen steige. In Europa sei aber davon auszugehen, dass nur etwa 20 Prozent der Betroffenen ärztlich versorgt werden.Kopfschmerzen würden häufig mit «wissenschaftlich ungesicherten unkonventionellen Therapien» behandelt. Schmerz führe zu persönlichem Leid - und bei Migräne häufig auch zu Ausfallzeiten im Beruf und Sozialleben, betonte DMKG- Generalsekretär Charlie Gaul. Das Wissen in der Bevölkerung über Migräne und ihre mitunter massiven Auswirkungen auf die Lebenssituation der Patienten sei noch zu gering.

Quelle: dpa
September 2022


Arzt-Homepage bei www.anaesthesisten-im-netz.de

Im Anästhesisten-Verzeichnis können Patienten z.B. nach einem geeigneten Schmerzmediziner in der Nähe suchen oder bei einem geplanten ambulanten Eingriff ihren Anästhesisten.

Auch Praxen, OP-Zentren und Kliniken, die freiberufliche Unterstützung benötigen, können hier eine Anästhesistin bzw. einen Anästhesisten (Honorar-Ärzte) aus der näheren Umgebung suchen.

Präsentieren Sie sich mit einer Arzt-Homepage im Anästhesisten-Verzeichnis!

Informationen und Anmeldung: www.monks-aerzte-im-netz.de